RØDECaster Pro

  • Røde
    RCP
  • Unverbindliche Preisempfehlung:
    649,00 € *

    * inkl. MwSt.

    Follow us:

    Podcast Production Studio Kompakte All-in-One Produktionskonsole zum Erstellen von... mehr
    Produktinformationen "RØDECaster Pro"
    Podcast Production Studio

    Kompakte All-in-One Produktionskonsole zum Erstellen von professionellen Podcasts - auch ohne Rechner. Das RØDECaster Pro hat vier Mikrofonkanäle, einen TRSS- und einen Bluetooth-Stereokanal für Smartphones, einen Stereo-USB-Kanal zum Anschluss eines Rechners sowie einen Stereokanal für die 8 Trigger-Pads. Dazu vier Stereo-Kopfhörerausgänge und einen Stereo-Monitorausgang.

    Mit wenigen Handgriffen plus einem simplen Druck auf die große REC-Taste lässt sich die Aufnahme starten, die Aufzeichnung der Stereosumme erfolgt direkt auf microSD-Karte (nicht im Lieferumfang). Wer möchte, kann aber auch mehrspurig auf die microSD-Karte aufnehmen. Und wer lieber seine Recording-Software verwendet, kann alternativ das eingebaute 12x2 Audio Interface nutzen und die Signale über die rückwärtige USB-C Buchse zum Rechner übertragen.

    Die grundlegende Bedienung des RØDECaster Pro ist kinderleicht. Wer möchte, kann aber auch tief einsteigen und über die verschiedenen Menüs etliche Einstellungen vornehmen. Bei RØDE findet man hier umfangreiche Anleitungen und Tutorials zu allen Funktionen.

    4 XLR-Mikrofoneingänge

    Das RØDECaster Pro akzeptiert sowohl dynamische Mikrofone als auch Kondensatormikrofone. Auf der Rückseite finden sich vier hochwertige Neutrik XLR Buchsen. Im „Microphone“-Menü gibt es unter anderem fünf Presets für RØDE-Modelle sowie zwei allgemeine Presets für dynamische und Kondensatormikros. Für das NT1, NT1-A, Broadcaster sowie das „Condenser“ Preset wird automatisch die 48 Volt Phantomspeisung aktiviert.

    Class-A-Vorverstärker und APHEX® an Bord

    Das RØDECaster Pro verwendet hochwertige Class-A-Preamps, wie man sie von professionellen Broadcast-Mischpulten her kennt. Das Ergebnis: kristallklare, rauschfreie und unverzerrte Signalqualität. Außerdem bietet das RØDECaster Pro zahlreiche Funktionen zur Optimierung. Im „Audio Processing“ Menü lassen sich separat pro Mikrofoneingang Kompressor, De-Esser, Noise Gate, Hochpassfilter und die legendäre Aphex-Signalbearbeitung (Aural Exciter, Big Bottom) aktivieren.

    Bluetooth-, USB- und TRRS-Kanäle

    Außer den vier Mikrofonkanälen gibt es den „USB“-Kanal zum Anschluss eines Rechner, den „TRRS“-Kanal zum kabelgebundenen Anschluss eines Smartphones und einen „Bluetooth“-Kanal zum Drahtlos-Streamen. So können e können Rechner und/oder Smartphones als Zuspieler bzw. für Telefoninterviews zum Einsatz kommen. Für diese drei Kanäle gibt es spezielle Presets für Musik, Sprache und Telefon, welche jeweils die Klangqualität optimieren.

    Trigger-Pads

    Die 8 Trigger-Pads auf der rechten Seite lassen sich per Drag & Drop mit Audiodateien (MP3 oder WAV) belegen - z.B. Jingles, Sound Effects, Musik, vorproduzierte Beiträge -, die man dann per Tasterdruck abfeuert. Man kann die auch ohne Rechner mit Sounds belegen. Mit dem „Record“ Taster lässt sich das Summensignal des RØDECaster Pro direkt auf ein Pad seiner Wahl „aufnehmen“.

    Man hat 8 Bänke zur Verfügung, sodass man bis zu 64 verschiedene Sounds dauerhaft abspeichern kann, der Speicherplatz im RØDECaster pro beträgt 512 MB. Außerdem lässt sich pro Pad der Wiedergabemodus bestimmen. Es gibt sechs verschiedene, darunter „Swear Button“, um ein Pad als „Zensur“-Mute-Taster mit Piepton oder ähnlichem zu nutzen, sowie „Trash Talk“, bei dem extern zugeschaltete Gäste nicht mehr hören können, was im Studio gesprochen wird.

    Telefoninterviews ohne störendes Echo

    Telefoninterviews können wegen der berüchtigten Echos problematisch sein. Dank des "Mix-Minus"-Schaltung mit ausgeklügeltem Noise Gate und Ducking sind beim RØDECaster Pro solche Echos von vornherein ausgeschlossen. Diese Schaltung lässt sich auch für den USB-Eingang aktivieren, um Discord- oder Skype-Chats in einen Podcast einzubinden. Apropos „Ducking“: diese Schaltung ist ideal für Podcast-Produktionen mit mehreren Gästen. Dabei werden alle Kanäle außer dem Kanal 1 (das Hauptmikrofon) automatisch abgesenkt, sobald über diese vom Gastgeber gesprochen wird.

    Mischpult-Funktionen

    Jeder Kanal hat einen eigenen Fader, einen Solo-Taster zum Vorhören und einen Mute-Taster zum Stummschalten. Betätigt man einen Solo-Taster, ist die Aufnahme bzw. der Live-Stream davon nicht betroffen, sodass man im laufenden Programm einzelne Kanäle über den Kopfhörerweg 1 kontrollieren kann. An Ausgängen bietet das RØDECaster Pro auf der Rückseite vier hervorragend klingende Kopfhöreranschlüsse, die sich separat in der Lautstärke regeln lassen, sowie zwei symmetrische Line-Outs zum Anschluss z.B. an Studiomonitore.

    USB Audio Interface

    Im RØDECaster Pro integriert ist ein 12x2 USB Audio Interface. Zum Rechner übertragen werden die Stereosumme, die vier Mikrofonkanäle, die jeweils zwei Kanäle mit den Stereosignalen des USB-Eingangs, des TRRS-Eingangs, des Bluetooth-Eingangs und der Trigger-Pads-Sektion. Im Menü lässt sich einstellen, ob man die interne Signalbearbeitung gleich mit aufnehmen oder das Signal unbearbeitet zum Rechner ausgeben möchte.

    MIDI Control
    Aktiviert man „MIDI Control“, können die acht Fader auch als DAW-Controller für „Logic Pro X“ und „Reaper“ genutzt werden. Die Trigger-Pads können mit MIDI-Befehlen belegt werden, um mit ihnen z.B. OBS Szenen- bzw. Kamerawechsel vornehmen zu können.

    Weiterführende Links zu "RØDECaster Pro"
    Standalone-Gerät mit einfachster Bedienung intuitiv nutzbare Bedienelemente und großer... mehr
    Features
    • Standalone-Gerät mit einfachster Bedienung
    • intuitiv nutzbare Bedienelemente und großer Touchscreen
    • Aufnahme (auch Mehrspur) direkt auf microSD-Karte
    • eingebautes 12x2 USB-Audio-Interface
    • 4 hochwertige Mikrofonkanäle mit Class-A-Vorverstärkern
    • zusätzliche TRRS-, USB- und Bluetooth-Kanäle
    • integrierte Smart Effects: Kompressor, De-Esser, Noise Gate, Ducking, HPF
    • integrierte Aphex-Signalbearbeitung (Aural Exciter, Big Bottom)
    • „Mix-minus“-Schaltung für Phone- und App-Calls ohne störendes Echo
    • 8 frei belegbare Trigger-Pads mit 512 MB Speicher
    • MIDI Control Modus
    • 4 einzeln regelbare Kopfhörerausgänge (6,35 mm Klinke)
    • 2 symmetrische Line-Ausgänge (6,35 mm Klinke, L/R)
    • inkl. Netzteil und USB-C auf USB-A Kabel (2 m)
    Mikrofoneingänge XLR3-F Phantomspeisung +48 V Impedanz 600 Ohm... mehr
    Technische Details
    Mikrofoneingänge
    XLR3-F
    Phantomspeisung
    +48 V
    Impedanz
    600 Ohm
    äquivalentes Eingangsrauschen
    <125 dBA (A-gewichtet, gemäß IEC651)
    Verstärkung
    0 dB - 50 dB
    Dynamikbereich
    100 dBA
    Frequenzgang
    20 Hz - 20 kHz (-3 dB bei 20 Hz mit Hochpassfilter)

    Monitorausgang
    2x 6,35 mm TRS-Klinke (L/R), symmetrisch
    Frequenzgang
    20 Hz - 20 kHz (±0,5 dB)
    maximaler Ausgangspegel
    +3 dBu
    Kopfhörerausgänge
    6,35 mm Stereoklinke
    maximale Leistung (@ 1% THD)
    220 mW @ 32 Ohm / 31 mW @ 300 Ohm

    Aufnahme
    auf microSD-Karte (nicht im Lieferumfang) oder Rechner (Mac/PC)
    Speicher
    512 MB interner Audiospeicher für die Trigger-Pads
    USB-Anschluss
    USB-C
    Digitalwandlung
    24 Bit / 48 kHz
    Systemvoraussetzungen
    Windows 10/OS X 10.11 oder neuer

    Stromversorgung
    externes Netzteil (im Lieferumfang)
    Abmessungen (BTH)
    350 x 275 x 82 mm
    Gewicht
    1,98 kg

    Zuletzt angesehen