i-XLR

Unverbindliche Preisempfehlung inkl. 19% MwSt.: 159,00 €

RØDE C5W Auszeichnung @ Professional Audio 03/17

XLR-auf-Lightning-Interface, kann direkt auf die XLR-Buchse professioneller Mikrofone gesteckt werden, erlaubt hochwertige Audio-Aufnahmen mit iPhone oder iPad (Lightning-Buchse und geeignete Recording-App vorausgesetzt), integrierter Mikrofonvorverstärker und Digitalwandler (24 Bit/96 kHz), sendefähige Tonqualität, passend für M3, NT3, NTG2, NTG4+ und andere selbstversorgende Kondensatormikrofone, passend für Procaster, Reporter, M1 und andere dynamische Mikrofone, regelbarer Kopfhörerausgang (3,5-mm-Klinke) zum Echtzeit-Monitoring, Status-LED, Record-Button, langes Lightning-Anschlusskabel (3 m), Stromversorgung über das angeschlossene iOS-Gerät, Abmessungen BTH: 33 x 35 x 80 mm, Gewicht: 125 g

i-XLR - Audio-Interfacei-XLR - Audio-Interfacei-XLR - Audio-Interface

Sendefähige Tonqualität

Moderne iPhones® bieten sich geradezu an, um damit auch Audio-Aufnahmen zu machen. Allerdings ist die Qualität des internen Mikrofons, des Mikrofonvorverstärkers und nachfolgenden Digitalwandlers zwar ordentlich, aber meist nicht wirklich sendefähig. Hier kommt RØDEs i-XLR ins Spiel: ein 8 cm kurzes, professionelles XLR-auf-Lightning-Interface, das sich zwischen Mikrofon und iPhone® schalten bzw. direkt auf die XLR-Buchse des Mikrofons stecken lässt. Vorverstärkung und Digitalwandlung erfolgen hochwertig bereits im i-XLR, die Elektronik des iPhones® wird elegant umgangen und das digitale Aufnahmesignal (mit 24 Bit und bis zu 96 kHz) über das 3-m-Anschlusskabel zur Lightning-Buchse des iPhones geführt.

Bequeme Bedienung

Das 125 g leichte i-XLR benötigt keine Batterie, es wird vom angeschlossenen iOS-Gerät gespeist. Seitlich am i-XLR lässt sich ein Kopf- oder Ohrhörer anschließen, um den Aufnahmeton in Echtzeit zu kontrollieren. Mit dem zentralen Drehregler kann man dabei die Abhörlautstärke einstellen. Den vollen Funktionsumfang des i-XLR erhält man in Verbindung mit der Reporter App von RØDE, die man gratis im Apple-App-Store herunterladen kann. Der Kopfhörerregler des i-XLR hat nämlich einen integrierten Schalter, mit dem sich die Audio-Aufnahme abgesetzt vom iPhone starten und pausieren lässt.

Kompatible Mikrofone

Vorverstärker und Wandler werden zwar vom iPhone® mit Betriebsstrom versorgt, das i-XLR bietet allerdings keine 48-V-Phantomspeisung. Infrage kommen daher nur dynamische Mikrofone wie etwa das RØDE „Reporter“, „M1“ und „Procaster“, selbstversorgende Kondensatormikrofone wie das „M3“, „NTG2“ (Batterie) bzw. „NTG4+“ (internes Akku) oder äquivalente Modelle anderer Hersteller. Eine weitere Voraussetzung ist logischerweise, dass das betreffende Mikrofon eine männliche XLR-Buchse hat.

Einsatzzweck

Grundsätzlich kann das i-XLR natürlich überall zum Einsatz kommen, wo man sein iPhone als Aufnahmegerät nutzen und anschließend sendefähigen Ton abliefern möchte – ein adäquates Mikrofon vorausgesetzt. Seine Stärken spielt das unauffällige i-XLR vor allem bei Interviews und bei der Aufnahme von O-Tönen für die eigene Soundbibliothek aus.

i-XLR - Audio-Interfacei-XLR - Audio-Interfacei-XLR - Audio-Interface

Technische Daten

Eingang: XLR3-F
Kopfhörerausgang: 3,5-mm-Klinke, regelbar
Digitalwandlung: 24-Bit/96 kHz
Anschlusskabel: fest am i-XLR, 3 m, mit Lightning-Steckverbinder
Stromversorgung: über das angeschlossene iOS-Gerät
Abmessungen (BTH): 33 x 35 x 80 mm
Gewicht: 125 g